Lucky Lindy’s Hop

In Kooperation mit SWING TIME, einer Tanzschule für Vintage Jazz Stile in Hamburg, hat Beyond Borders eine Tanztheaterproduktion mitveranstaltet. Das Tanztheaterstück Lucky Lindy’s Hop über Charles Lindberghs Atlantiküberquerung wurde am 13. September 2020 professionell gefilmt. Lucky Lindy’s Hop ist inspiriert von den afroamerikanischen Tanzstilen Lindy Hop, Blues und Charleston. Vier junge Choreografinnen haben das 70-minütige Tanzstück mit dreißig Freizeittänzer*innen der Hamburger Swingtanz-Szene erarbeitet.

Einer Legende zufolge sind Charles Lindbergh und sein Direktflug von New York nach Paris innerhalb von 33,5 Stunden namensgebend für den afroamerikanischen Paartanz Lindy Hop, der bis heute weltweit verschiedenste Menschen in Toleranz und Freude zusammenbringt. Lindbergh selbst ist eine höchst kontroverse Persönlichkeit. Sein waghalsiger Flug begeisterte Millionen, während seinen rechtspopulistischen Vorstellungen kein Ruhm gebührt. Lucky Lindy’s Hop setzt sich mit den Träumen und Ängsten einer unerfahrenen narzisstischen Persönlichkeit auseinander. Während alle Welt seinen Flug verfolgt, verarbeitete Lindbergh sein gefährliches Unterfangen in Einsamkeit.

Neben Projektmanagement hatte Beyond Borders e.V. eine Recherchefunktion inne, um dem Publikum zuverlässige Hintergrundinformationen über Charles Lindbergh zu bieten.

Der Tanzfilm wird am 21.02.2021 als Heimkino-Premiere gezeigt:

MEHR ERFAHREN